Eva Pärtan

Eva Pärtan

Eva Pärtan

Psychotherapeutin


Katathym Imaginative Psychotherapie
Dipl. Kindegartenpädagogin
Montesori-Pädagogin

Über mich

Ich bin 1970 in Budapest geboren und in Ungarn aufgewachsen. Nach der Matura, habe ich mein Studium in Sopron auf der Pädagogischen Fachhochschule für Kindergärtnerinnen absolviert und 1991 erfolgsreich abgeschlossen. Meine Diplomarbeit habe ich über die Familiäre Umgebung und ihre Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung geschrieben. Schon damals habe ich großes Interesse dafür gehabt, wie das familiäre Klima und verschiedene Erziehungsstile die Persönlichkeit eines heranwachsenden Kindes beeinflussen können.

Meine berufliche Karriere als Kindergartenpädagogin habe ich am Institut für Familienhilfe in Sopron mit Waisenkindern begonnen und dann in einem staatlichen Kindergarten weiter geführt.

In Wien habe ich eine Ausbildung für Montessori-Pädagogik absolviert und als Kindergartenpädagogin in einem Montessori-Kindergarten gearbeitet und sehr wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Nach der Geburt meinen beiden Töchter habe ich mir eine berufliche Neuorientierung gewünscht. Ressourcen und schädigende Auswirkungen der Familie und Institutionen auf die Seele und auf die Persönlichkeitsentwicklung, habe ich immer als Haupinteresse erlebt. Meine Faszination für Märchen, Träume, Symbole und tiefenpsychologische Zusammenhänge haben mich zur Psychotherapie-Ausbildung, und zwar zur Katathym Imgaginativen Psychotherapie bewegt.

Während meiner Ausbildung habe ich im SMZ-Ost, Donauspital an der Psychiatrie, zuerst an der Neuropsychiatrischen Station, dann an der Sozialtherapeutischen Station praktische Erfahrungen sammeln dürfen. Die Gespräche mit Menschen in Notsituationen habe ich nicht nur beruflich sehr wertvoll gefunden, sondern haben mich auch menschlich sehr berührt und bereichert.

Mai 2009 habe ich die Ausübung der psychotherapeutischen Tätigkeit in der eigenen Praxis in Ausbildung unter Supervision angefangen.

Im Februar 2013 habe ich die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, seit März 2013 bin ich als Psychotherapeitin in der Liste des Bundesministeriums eingetragen und arbeite weiterhin selbständig in der eigenen Praxis

.